Unser Bild zeigt Laura Höhle (I.) und Melena Ohm mit (v. I.) Bernd-Gero Altwasser vom Cafe, CRS-Musiklehrer Werner Sostmann und Musikschulleiter Daniel Senft. (Foto: sim)

Bühne frei für junge Musiker

BAD AROLSEN (sim). Jungen Musikschülern ein Podium bieten und damit auch die Stadt durch eine kulturelle Institution bereichern wollen die Betreiber des Cafes "Princess Emma" in der Schloßstrasse. Gemeinsam mit der Arolser Musikschule und der Christian-Rauch-Schule sind künftig Cafehaus-Konzerte im vierwöchigen Rhythmus geplant.

Die Idee kam durch die Bekanntschaft des Leiters der CRS-Big-Band, Werner Sostmann, mit Bernd-Gero Altwasser zustande, dessen Ehefrau Roswitha das Cafe seit vergangenem Mai betreibt. Durch die enge Zusammenarbeit von Gymnasium und Musikschule, an der etwa 95 Prozent der CRS-Nachwuchsmusiker ein Instrument lernen, zeigte sich auch Musikschulleiter Daniel Senft sofort von der Idee begeistert. Schließlich seien Konzertauftritte immer ein besonderes Erlebnis für die Schüler und gleichzeitig eine Belohnung für erbrachte Leistungen. Zudem biete die geplante Konzertreihe den Schülern die Möglichkeit, außerhalb eines schulischen Rahmens zu "zeigen, was hier Tag für Tag gemacht wird", wie Werner Sostmann ergänzte. Denkbar sei auch die Einbeziehung der Orchesterklassen, deren musikalische Arbeit bereits in Jahrgangsstufe fünf beginnt, um die musikalische Entwicklung der Schüler zu präsentieren.

Den ersten Konzertabend am kommenden Donnerstag, 12. Oktober, werden drei begabte junge Nachwuchskünstlerinnen im Konzertsalon des Cafes gestalten: die Pianistinnen Laura Höhle, Melena Ohm und Lena Kober (Violine) spielen Werke von Beethoven, Chopin, Strawinsky und Schumann.
Junge Musiker sollen demnächst im Cafe "Princess Emma" auftreten.

Die 13-jährige Lena Kober erhält seit drei Jahren Geigenunterricht. Die 14-jährige Laura Höhle und die 15-jährige Melena Ohm haben bereits bei einem gemeinsamen Klavierkonzert im vergangenen Juni und bei Teilnahmen an zahlreichen Musikwettbewerben, darunter "Jugend musiziert", Konzerterfahrung gesammelt. Ihrem Auftritt sehen sie daher gelassen entgegen und freuen sich auf die Herausforderung: "Ohne Konzerte macht die Musik nur halb so viel Spaß", findet Melena Ohm.

Das rund einstündige Konzert im Cafe "Princess Emma" beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Quelle: WLZ vom 7. Oktober 2006

 


[zurück]

Über uns

Sie interessieren sich für Musik, Sie oder ihr Kind möchten ein Instrument spielen oder Singen lernen oder bereits vorhandene Fähigkeiten erweitern und weiter ausbauen - dann sind Sie hier genau richtig.

Links

[nach oben]

© 2006 - 2019 by Musikschule Bad Arolsen
Powered by G. Wagner, Korbach

Kontakt

Musikschule Bad Arolsen
Rathausstraße 1-3, Bad Arolsen

e-Mail