Gitarrenkonzert im Cafe "Princess Emma": v.l. Moritz Wotzlaw, Till Höhle und Robert Flinkmann

Zweites Konzert im Cafe "Princess Emma"

BAD AROLSEN (am). Von Irland bis Kuba, von Renaissance bis Moderne - die Gitarristen Till Höhle, Robert Flinkmann und Moritz Wotzlaw boten ihren Zuhörern am Donnerstagabend im Cafe "Princess Emma" eine große Auswahl ganz unterschiedlicher Musikrichtungen. Das zweite Konzert im Cafe war wieder ein schöner Erfolg für die jungen Musiker.

Erst nachdem zusätzliche Sitzgelegheiten arrangiert waren, konnten die drei jungen Musiker, unterrichtet von Gitarrenlehrer Markus Doli, mit ihrem Spiel beginnen. Der Salon im Cafe Princess Emma reichte mit seinen 40 Sitzplätzen lange nicht mehr aus.

Den Anfang bestritt der elfjährige Jugend-musiziert-Preisträger Till Höhle. Er spielt seit etwa drei Jahren Gitarre und konnte seinen Zuhörern beweisen, was er in dieser Zeit schon alles gelernt hat. Zu seinem Repertoire gehörten traditionelle Lieder sowie Stücke von Carulli und Linnemann.
Der 14-jährige Robert Flinkmann wußte sein Publikum mit einem Walzer, einem Menuett und anderen Stücken zu überzeugen. Vor einer kurzen Pause, in der Essen und Getränke gereicht wurden, holte Robert mit seinem Stück "Malenguenas" spanisches Flair in den Salon des Cafes.

Den dritten Teil des Abends gestaltete Moritz Wotzlaw, der bereits seit acht Jahren Gitarre spielt und den Regionalentscheid im Wettbeweb "Jugend musiziert" gewonnen hat. Mit Stücken von berühmten Komponisten wie Leo Brouwer, John Dowland und Moreno-Torroba begeisterte er wieder einmal seine Zuhörer. Der 18-Jährige bot einen schönen Abschluß des zweiten Cafekonzerts.

Nicht nur das Publikum, sondern auch Musikschulleiter Daniel Senft war begeistert von dem Abend und wünscht sich auch für die nächsten Male ein so schönes und erfolgreiches Konzert.

"Als ich und meine Frau das Cafe neu eröffnen wollten, nahmen wir uns vor, einen kulturellen Beitrag zu leisten", erläuterte Bernd-Gero Altwasser. Das scheint ihnen wirklich gelungen zu sein. Für das gesamte nächste Jahr sind bereits Konzerte geplant.

Falls diese weiterhin so viel Anklang finden sollten, wird der Salon im Cafe wohl zu klein werden. Die Konzerte werden deshalb wahrscheinlich demnächst in der Backstube des Cafes gespielt.
Das nächste Konzert im Cafe "Princess Emma" ist für Donnerstag, 7. Dezember, vorgesehen.

Quelle: WLZ vom 11. November 2006


[zurück]

Über uns

Sie interessieren sich für Musik, Sie oder ihr Kind möchten ein Instrument spielen oder Singen lernen oder bereits vorhandene Fähigkeiten erweitern und weiter ausbauen - dann sind Sie hier genau richtig.

Links

[nach oben]

© 2006 - 2019 by Musikschule Bad Arolsen
Powered by G. Wagner, Korbach

Kontakt

Musikschule Bad Arolsen
Rathausstraße 1-3, Bad Arolsen

e-Mail