Leiter der Musikschule Bad Arolsen: Daniel Senft.

BAD AROLSEN. Mehr als 700 Unterrichtsbelegungen und 26 Auftritte vor insgesamt 4000 Zuhörern: Die Musikschule Bad Arolsen blickt auf ein herausragendes Jahr zurück, wie Leiter Daniel Senft jetzt berichtete.

Mit den Unterrichtsbelegungen in den Grundstufenkursen, im Instrumentalunterricht, den Ensembles und Tanzgruppen konnte Senft auf einen neuen Höchststand verweisen. Damit sei im neunten Jahr in Folge eine weitere, deutliche Steigerung der Schülerzahlen erreicht worden. Die Schüler im Alter von 18 Monaten bis zu 70 Jahren erhalten in 303 Jahreswochenstunden ihren Unterricht von 27 fachlich ausgebildeten Lehrkräften.

Unterrichtet werden nahezu alle Instrumente: Sämtliche Blech- und Holzblasinstrumente, alle Streichinstrumente und Tasteninstrumente, Gitarre, E-Gitarre, Schlagzeug und Gesang. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit dem Kirchenkreis der Twiste, das Fach Kirchenorgel zu belegen. Deutliche Zuwächse gibt es laut Senft neben dem Instrumentalunterricht vor allem in der Tanzabteilung mit den Fächern Ballett, Stepp- und Jazztanz. Die bestehenden Ensembles, ein Blas- und Streichorchester, ein Blockflöten- und Gitarrenensemble, ein Streicherkreis, ein Celloensemble und eine Band, bieten die Möglichkeit, gemeinsam zu musizieren. Die Ensembles traten 2008 bei 26 Veranstaltungen vor mehr als 4000 Zuhörern auf.
 

Neue Kooperationen

Neben einer neuen Orchesterklasse in Kooperation mit dem örtlichen Gymnasium erlernen seit Sommer 21 Kinder ein Streichinstrument in Zusammenarbeit mit der Grundschule Mengeringhausen. 25 Kinder erhalten seit September am Vormittag die "Musikalische Früherziehung" im Kindergarten Volkmarsen. Zu den herausragendsten Ergebnissen zählt die Teilnahme am Pilotprojekt "JeKi" mit der Grundschule Helsen. Alle Kinder der ersten Klasse werden spielerisch an den Instrumentalunterricht herangeführt und erlernen im zweiten Schuljahr ihr Wunschinstrument. Zahlreiche Veranstaltungen boten Einblicke in die Arbeit: Die "Tage des offenen Unterrichts", das Frühlingskonzert in der Seniorenresidenz oder die Aufführung "Cinderella", unter Mitwirkung von allen Ballett-, Jazz-und Stepptanzgruppen. Höhepunkt war der Musikschultag mit einem rund vier stündigen musikalischen Programm. Der Förderverein veranstaltete ein Benefizkonzert. Ein Schülervorspiel und ein Klavierkonzert im November rundeten das Jahres ab. (nh/ler)

 

Finanziell schwierig

Musikschulleiter Senft macht deutlich, dass die starken Zuwächse, auch in den vergangenen Jahren, keine Verbesserung der finanziellen Situation bedeuten würden. Nur durch die Zuschüsse des Landes, des Landkreises und der Städte sei eine kostendeckende Arbeit möglich. Leider seien trotz steigender Schülerzahlen keine Anpassungen der Zuschüsse erfolgt, auch würden einzelne Kommunen in den Einzugsgebieten keine Gelder an die Musikschule zahlen. Zudem stelle sich in Arolsen weiterhin die brisante Situation, dass die Kosten für die Unterrichtsräume allein durch den Förderverein aufgebracht würden. Dies sei kaum noch zu leisten. (nh/ler)

Quelle: HNA vom 16. Januar 2009


[zurück]

Über uns

Sie interessieren sich für Musik, Sie oder ihr Kind möchten ein Instrument spielen oder Singen lernen oder bereits vorhandene Fähigkeiten erweitern und weiter ausbauen - dann sind Sie hier genau richtig.

Links

[nach oben]

© 2006 - 2019 by Musikschule Bad Arolsen
Powered by G. Wagner, Korbach

Kontakt

Musikschule Bad Arolsen
Rathausstraße 1-3, Bad Arolsen

e-Mail