Bad Arolsen. Klassik traf auf Moderne und Schlagzeug auf Spitzentanz. Beim Benefizkonzert des Vereins der Freunde und Förderer der Musikschule Bad Arolsen wurde das breite Repertoire der Schüler im Bürgerhaus vorgestellt. Die Spenden sowie der Erlös aus Kaffee und Kuchen werden zugunsten der Musikschule verwand.

Im Takt: Der elfjährige Marius Rüsseler ließ einen sanften Sommerregen auf das
Schlagzeug niederrieseln.

Das Posaunenensemble von Thomas Henze machte den Beginn eines musikalischen Nachmittages, der Jung und Alt mit einbezog. Vom ruhigen "Scarborough Fair" bis zum launigen "Tequila" holten die sechs Posaunisten alle Töne aus ihren Blechblasinstrumenten heraus. Wer anschließend die Augen schloss, vermochte fast den Sommerregen im Gesicht zu spüren, den Marius Rüsseler auf dem neuen, vom Förderverein angeschafften E-Schlagzeug zum Besten gab.

Leise Gitarrenklänge wechselten mit dem Spiel von Orffschen Instrumenten, die die jüngsten Schüler der Musikschule zum Klingen brachten. Rasseleier, Triangeln, ein Metallofon und eine Trommel waren im Einsatz, die unter der Leitung von Elvira Bär von den Kindern gespielt wurden.

Eine ganz andere Seite der Musikschule zeigte die Stepptanzgruppe "Burning Feet" unter der Leitung von Kirsten Schmidt. Zu den Klängen von "PuttiŽn on the Ritz" steppten die Frauen über die Bühne des Bürgerhauses. Das Ende des ersten wie des zweiten Teiles bildeten die Saxmatiker. Andreas Blömecke am Sopransaxofon, Vera Vonde am Altsaxofon, Wolfgang Moors am Tenorsaxofon und Musikschullehrer Michael Kuhaupt am Baritonsaxofon zeigten, was jahrelanger Unterricht und stetiges Üben bringen kann.

Mit einigen Stücken aus der West Side Story, aber auch Klassischem von Vellones begannen die Saxmatiker bevor sie Beethovens 5. Sinfonie etwas anders interpretierten und dem Publikum zu Gehör brachten, was Pink Panther und Bruder Jakob mit Beethoven zu tun haben. Im zweiten Teil brachten sie ihre Instrumente in typischer Saxofonstimmung mit Stücken von Duke Ellington und Glenn Miller zum Klingen.

Das Celloensemble um Musikschulleiter Daniel Senft brachte wiederum eine andere Seite der Musikschule zum Vorschein, Melina Koutelas an der Geige führte anschließend ebenfalls ihr Können an einem Streichinstrument vor. Spitzentanzschülerin Dana Schmidt tanzte ein selbst choreografiertes Stück zu "Fighter" von Christina Aguilera.

Von Heike Saure

Quelle: HNA vom 4. Oktober 2010


[zurück]

Über uns

Sie interessieren sich für Musik, Sie oder ihr Kind möchten ein Instrument spielen oder Singen lernen oder bereits vorhandene Fähigkeiten erweitern und weiter ausbauen - dann sind Sie hier genau richtig.

Links

[nach oben]

© 2006 - 2019 by Musikschule Bad Arolsen
Powered by G. Wagner, Korbach

Kontakt

Musikschule Bad Arolsen
Rathausstraße 1-3, Bad Arolsen

e-Mail