Musikschule präsentierte sich im Bathildisheim zum 100-jährigen Bestehen

BAD AROLSEN. Einen Einblick in das breite Unterrichtsangebot hat die Bad Arolser Musikschule allen Angehörigen und Interessierten am Sonntag verschafft: Beim Musikschultag im Bathildisheim präsentierten viele der über 650 Musikschüler ihr Können und bewiesen einmal mehr, dass es sich lohnt, die Musikschule regelmäßig zu besuchen und diszipliniert das Spielen eines Instruments zu erlernen.

Viel Applaus geerntet

Ob das Vororchester, Gitarren- und Celloensembles, Soloschüler, die Band oder die Orchesterklasse der Christian-Rauch-Schule: Für ihre Darbietungen ernteten die jungen Musiker von Familienangehörigen und Freunden viel Applaus. Musikschulleiter Daniel Senft betonte, wie wichtig es der Schule sei, die Inklusion voranzutreiben. Auch aus diesem Grund habe man eine Kooperation mit dem Bathildisheim, das in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert, beschlossen. Das Motto ?Der Anfang ist gemacht? stehe daher in gewisser Weise auch für die Kooperation, sagte Senft, der mit seinen Schülern im Veranstaltungssaal des Bathildisheims auftrat.

Im Gespräch mit den Lehrkräften galt es beim Musikschultag aber auch, Menschen für das Spielen eines Instruments zu begeistern. Schließlich sollen auch in Zukunft ähnlich viele Schüler wie aktuell zur Musikschule stoßen, um gemeinsam Spaß am Musizieren zu haben. Bei Kaffee, Kuchen und jeder Menge Musik wurden so einige gemeinsame Stunden verbracht.

Quelle: HNA vom 29. Mai 2012


Bach bis Metal beim Musikschultag

Premiere für Musikschule im Bathildisheim - Zusammenarbeit mit Werkstatt für Behinderte begonnen

bach-wlz1.pngbach-wlz2.png

Premiere für den Musikschultag: Die verschiedensten Gruppen traten erstmals im Bathildisheim auf und werden es vielleicht im kommenden Jahr wieder tun.

 

VON ADELE JAKUMEIT

Bad Arolsen. Beim Musikschultag im Großen Saal der diakonischen Einrichtung präsentierten am Pfingstsonntag Instrumentalschüler und verschiedene Ensembles die ganze Vielfalt der musikalischen Arbeit. Grund für den Ortswechsel ist die seit Kurzem bestehende Kooperation zwischen den beiden Einrichtungen. Unter dem Motto "Der Anfang ist gemacht" antwortet die Musikschule damit aktiv auf die in letzter Zeit viel diskutierte Frage nach der Inklusion von behinderten Mitmenschen im Alltag und im öffentlichen Leben.

800 Schüler

Rund 800 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nehmen zurzeit die Angebote der Musikschule wahr, darunter Instrumentalunterricht, musikalische Früherziehung, Streicher- und Bläserensembles sowie verschiedene Tanzgruppen.
Aktuell bietet die Musikschule in den Bathildisheimer Werkstätten die Teilnahme an einem gemischten Instrumentalensemble an. Es soll aber noch ein weiteres Ensemble, gebildet aus Bewohnern des Bathildisheims und Schülern der Musikschule, eingerichtet werden.
Das Konzert wurde eröffnet vom Vororchester unter der Leitung von Daniel Senft, dem Leiter der Musikschule Bad Arolsen. Die jungen Instrumentalisten stimmten das Publikum unter anderem mit "The Pink Panther" auf den abwechslungsreichen Nachmittag ein. Es folgte der Auftritt der Orchesterklasse 6e der Christian-Rauch-Schule unter der Leitung von Werner Sostmann. Mit dem "Shuttle-Rock" und der "Rumba Don Joseé" überzeugten die jungen Musiker die Zuhörer
Auch der Musikgarten und die musikalische Früherziehung (Leitung Elvira Bär) hatten ein buntes Programm vorbereitet. Mit rockigem Gitarrensound und zwei großartigen Sängerinnen brachte die Musikschul-Band (Leitung Stefan Helg) das Publikum in Fahrt. Unter anderem begeisterten die Jugendlichen mit dem Hit "Rolling in the deep" der britischen Sängerin Adele.
Ruhiger ging es beim Gitarrenensemble zu (Leitung Makus Doll). Gefühlvolle und anspruchsvolle klassische Stücke wie das "Allegro" aus Georg Philipp Telemanns "Konzert für vier Gitarren" in D-Dur wurden präsentiert.
 

Metal und Bach

Beeindruckend war der Auftritt des Cello-Ensembles unter der Leitung von Daniel Senft, für den er auch selbst zum Cello griff. Virtuos spielte die Gruppe zwei Stücke von "Metallica" in Arrangements der finnischen Musikgruppe "Apocalyptica" sowie eine moderne Bearbeitung eines bekannten Themas von Bach.

Zum Schluss folgten Solovorträge von Instrumentalschülern, die dabei ihr Talent unter Beweis stellen konnten.

Musikschulleiter Senft kann sich nach eigenen Worten gut vorstellen, auch im nächsten Jahr den Musikschultag in den angenehmen Räumlichkeiten des Bathildisheims zu veranstalten.

Für das leibliche Wohl der Besucher war den ganzen Nachmittag über mit Kaffee und Kuchen gesorgt. Der Erlös wird für die Förderung der musikalischen Arbeit eingesetzt.

Quelle: WLZ vom 29. Mai 2012


[zurück]

Über uns

Sie interessieren sich für Musik, Sie oder ihr Kind möchten ein Instrument spielen oder Singen lernen oder bereits vorhandene Fähigkeiten erweitern und weiter ausbauen - dann sind Sie hier genau richtig.

Links

[nach oben]

© 2006 - 2019 by Musikschule Bad Arolsen
Powered by G. Wagner, Korbach

Kontakt

Musikschule Bad Arolsen
Rathausstraße 1-3, Bad Arolsen

e-Mail